Dies ist eine sehr kurze und rudimentäre Einleitung in die Thematik von SQL-Lite. Gerade für Anfänger sehr geschickt, die ansonsten nichts mit Datenbanken zu tun haben und nur einen kurzen Einblick haben möchten.

Herunterladen von SQLITE Version 3

Webadresse:

http://www.sqlite.org/sqlite-3_6_20.zip

Einfach in einen Ordner entpacken und schon gibt es eine normale Shellanwendung, die sehr kleine und sehr schnell ist.

Anlegen einer Datenbank

über Shell starten SQLITE.EXE test.db

legt eine eine Datenbank mit Namen test an

Anlegen einer Tabelle

CREATE TABLE tabellenname (knummer INTEGER PRIMERY KEY, vname TEXT, nname TEXT, gdatum DATE, adresse TEXT);

legt eine fünfspaltige Kundentabelle an

Eintragen von Daten in die Tabelle:

INSERT INTO tabellenname (knummer,vname,nname,gdatum,adresse) VALUES (1,’Marc‘,’Nemitz‘,1977-09-28,’Wettergasse 32, 35037 Marburg‘);

Werte über Strings immer in einfache Anführungszeichen setzen

Abfragen der Tabelle:

SELECT * FROM tabellenname

Gibt die eingetragenen Daten der Tabelle wieder.

Stellt die einfachste mögliche Anfrage an die Datenbank dar.

Mehrere Eingaben in eine Tabelle, die ähnlich sind:

INSERT INTO tabellenname (vname,nname,gdatum,adresse) VALUES (‚Philipp‘,’Westphal‘,1980-03-21,’AmRichtsberg 38, 35039 Marburg‘),(‚Max‘,’Mustermann‘,1957-04-16,’Musterstraße 12, 35037 Musterhausen‘),(‚Susi‘,’Sorglos‘,1911-01-01,’Fönweg 17, 12123 Haarstadt‘), (‚Peter‘,’Lustig‘,1911-01-01,’Trauergasse 33, 17031 Hinterkaffhausen‘);

knummer wird hier nicht mehr angegeben, da sie im ersten Beispiel schon mit eins festgelegt wurde und hier nun automatisch vergeben werden.

Abfrage einzelner Werte

SELECT * FROM tabellenname WHERE (gdatum=1977-09-28);

Fragt die Tabelle ab, nach den Zeilen, in welchen die Spalte gdatum gleich dem Wert 1977-09-28 ist.

Abfrage von mehreren Werten

SELECT vname,nname FROM tabellenname (gdatum=1977-09-28 OR gdatum=1980-03-21);

Abfrage von Werten mit Ähnlichkeiten

SELECT nname,vname,gdatum FROM tabellenname (adresse LIKE ‚%Marburg%‘);

Das Prozentzeichen bildet hier ein Jokerzeichen, mit dem in der Spalte adresse nach Werten gesucht wird, welche den Wert Marburg beinhalten.

Man beachte, dass die Spaltenangabe nach SELECT hier auch die Reihenfolge der Ausgabe bestimmt.

Abfrage von Werten mit Ausschluss von Ähnlichkeiten

SELECT nname,vname,gdatum FROM tabellenname (adresse NOT LIKE ‚%Marburg%‘);

Hier werden alle Werte ausgegeben, die nicht in der Spalte einen Wert Marburg beinhalten.

Abfrage der ersten beiden Einträge der Tabelle

SELECT * FROM tabellenname LIMIT 2

gibt die ersten beiden Einträge der Tabelle ausgegeben

Nachtragen der Werte in der Spalte knummer

UPDATE tabellenname SET knummer=2 WHERE nname=’Westphal';

Trägt in die Spalte knummer den Wert 2 ein, in der Zeile, in welcher nname den Wert Westphal enthält.

Verändern und nachtragen mehrerer Werte

UPDATE tabellenname SET knummer=3, vname=’Maximilian‘ WHERE vnname=’Max';

Setzt den Wert knummer auf 3 und ändert gleichzeitig den Wert vnname von Max auf Maximilian

Zu diesem Artikel gibt es 0 Kommentare